Rückenzentrum Hamburg: Diagnostik, Therapie, Prävention
Krankheitsbild Kurzbeschreibung
Arthrose oberes SprunggelenkBei einer Arthrose im Sprunggelenk geht die schützende Knorpelschicht im Sprunggelenk verloren. Es kommt zu einem Gelenkverschleiß (Arthrose). Das obere Sprunggelenk wird von drei Knochen gebildet: den Enden von Schienbein und Wadenbein sowie dem Sprungbein.
Alle Informationen über Arthrose oberes Sprunggelenk
Hallux rigidusDer Hallux rigidus ist ein Gelenkverschleiß (Arthrose) des Großzehengrundgelenks mit eingeschränkter Beweglichkeit, Schmerzen, knöchernen Ausziehungen (Osteophyten) sowie einer Verschmälerung des Gelenkspalts im Röntgenbild.
Alle Informationen über Hallux rigidus
Hallux valgusBeim Hallux valgus handelt es sich um eine Schiefstellung der großen Zehe. Der große Zeh verschiebt sich in Richtung der kleinen Zehen und verdrängt diese. Zum Teil schieben sich die Zehen auch über- oder untereinander – und der Zehenballen an der Fußinnenseite tritt deutlich hervor.
Alle Informationen über Hallux valgus
BänderrissDie Außenbandruptur (Ruptur = Riss) des oberen Sprunggelenkes ereignet sich meist beim Umknicken oder Verdrehen des Fußes. In der Fachsprache bezeichnet man dies als Sprunggelenksdistorsion.
Alle Informationen über Bänderriss
PlattfußBei einem Plattfuß (Pes planus) kommt es zum Einsinken des Längsgewölbes am Fuß, die Ferse und der Vorfuß können zum Fußinnenrand hin abkippen. Der Fuß setzt mehr oder weniger stark auf dem Boden auf und macht einen großflächigen Abdruck.
Alle Informationen über Plattfuß
HohlfußDer Hohlfuß bezeichnet eine Fehlstellung des Fußes. Sie kann angeboren oder erworben sein. Der Hohlfuß hat einen hohen Rist und ein hohes Längsgewölbe. Zusätzlich kann die Ferse zum Fußaußenrand kippen.
Alle Informationen über Hohlfuß
AchillessehnenreizungDie Achillessehne ist die kräftigste Sehne im menschlichen Körper. Beim Gehen wirkt das 2,5- bis 10-fache des Körpergewichts auf die Sehne. Die häufigsten Beschwerden treten am Gleitgewebe auf das die Achillessehne umhüllt oder im schlecht durchbluteten mittleren Drittel der Achillessehne.
Alle Informationen über Achillessehnenreizung