Rückenzentrum Hamburg: Diagnostik, Therapie, Prävention

Rückenzentrum in den Medien

Unsere Ärzte, Psychotherapeuten, Physio- und Sporttherapeuten beantworten gerne Ihre Fragen zu allen Themen rund um das Bewegungssytem, speziell zum Thema Rücken. Wir organisieren Interviewtermine für Sie und stellen Ihnen Bildmaterial zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich bei Presseanfragen an Frau Dr. Schnibben.

Informative Artikel rund um den Rücken finden Sie auf unserem Blog.


Unsere Vortragsreihe "Schmerzen verstehen" richtet sich an Jedermann und ist kostenfrei.

Pressekontakt

Rückenzentrum Am Michel
Dr. Susanne Schnibben
Ludwig-Erhard-Straße 18
20459 Hamburg

Tel: 040 - 413 623 - 0
Mail: s.schnibben@remove-this.ruecken-zentrum.de
Interview mit Herrn Dr. Mallwitz über die Bedeutung der Funktionsverbesserung durch Bewegung in der Behandlung von Rückenschmerzen und die multimodale Therapie bei chronischen Schmerzpatienten.
Herr Dr. Mallwitz und Herr Dr. Niemier vom Rückenzentrum Am Michel und Herr Dr. Marnitz vom Rückenzentrum Am Markgrafenpark wurden auch dieses Jahr wieder als Top-Experten für die Therapie von Rückenschmerzen in die Focus Ärzteliste aufgenommen.
„Der vernachlässigte Rücken“ mit Beiträgen von Dr. med. Kay Niemier und Psychologin Britta Maurus aus dem Rückenzentrum Am Michel erfahren Sie, wie wichtig ein ausführliches Gespräch und eine genaue körperliche Untersuchung bei Kreuzschmerzen sind und warum Bewegung und Entspannung oft effektiver sind als Medikamente.
18.04.2017

DONNA

Wie lange dauert das denn?

Möglichst schnell gesund werden: Also Operation oder lieber konservative Methoden?
Bei einem Bandscheibenvorfall wird häufig vorschnell operiert, jedoch ist eine operative Therapie nur bei starken oder zunehmenden Lähmungen erforderlich. Daher rät Dr. Joachim Mallwitz zunächst zu einer konservativen Behandlung, die die Funktion und Belastbarkeit der Wirbelsäule verbessert.

Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz

Rückenspezialist Dr. Joachim Mallwitz gibt Ratschläge, wie man sich bei akuten Kreuzschmerzen verhalten sollte.
Am 15.03. war Tag der Rückengesundheit. Deutschland kümmerte sich also einmal bewusst um den Rücken – und das nicht ohne Grund, denn drei von vier Deutschen hatten schon einmal Rückenschmerzen in ihrem Leben. Bei Sat 1 im Studio zu Gast war Orthopäde Dr. Nicolai Borkowski. Er wurde unter anderem gefragt, ob man beispielsweise nach einem Bandscheibenvorfall irgendwann wieder völlig beschwerdefrei sein kann, welche Rolle die Psyche bei Rückenleiden spielt oder wie man am besten vorbeugen kann.
Interview mit Dr. Nicolai Borkowski, Orthopäde im Rückenzentrum Am Michel
Am Samstag, den 25. Februar veranstalteten Özcan Mutlu, MdB und die GreenRunners Berlin einen Spendenlauf (pro Runde 2,3 km) unter der Schirmherrschaft von Hajo Schumacher aka „Achim Acchilles“ zu Gunsten der Berliner Stadtmission  und dem Netzwerk für unbegleitete Flüchtlinge “not alone“.
Unsere Kollegin Heike Josephs, Physiotherapeutin, schaffte in einer Stunde 5 Runden und konnte daher von ihrem Paten, dem Rückenzentrum am Markgrafenpark, 100 EUR an die Projekte weitergeben.
Herzlichen Glückwunsch!
Zum Thema Bewegung kommen gleich in 3 Artikeln die Experten des Rückenzentrum Am Michel zu Wort: Dr. Kay Niemier und Claudia Teichmann berichten über den  positiven Einfluss von Bewegung auf den Körper, Beweglichkeit, Schmerzen und Wohlbefinden und geben Tipps zur Umsetzung im Alltag.
Ergänzungen und Modifikationen der Leitlinie sind über die Webseite www.kreuzschmerz.versorgungsleitlinien.de zugänglich.
Bitte beachten Sie, dass nur die unter www.versorgungsleitlinien.de enthaltenen Dokumente des Programms für Nationale VersorgungsLeitlinien durch die Träger des NVL-Programms autorisiert und damit gültig sind. Bei NVL-Dokumenten, die Sie von anderen Webseiten beziehen, übernehmen wir keine Verantwortung für deren Gültigkeit.

Inkontinenz nach der Geburt

Was hilft bei Blasenschwäche?
Husten, Laufen, Hüpfen – und dabei ein paar Tropfen Urin oder auch mehr verlieren? Keine Sorge, das geht vielen Frauen so – ganz besonders nach der Geburt eines Kindes. Und – auch keine Sorge – das wird meistens wieder.
Interview mit Kirsten Keller und Elisabeth Schrader - beides erfahrene Physiotherapeutinnen im Rückenzentrum Am Michel - erläutern wirksame Behandlungsmethoden, bei denen ein Ultraschallgerät zum Einsatz kommt.