Schmerzedukation – Fachartikel und Präsentation für Patienten und Therapeuten

Manchmal ist es einfacher, sich komplexe Prozesse mit Hilfe einer Präsentation erklären zu lassen. Dieser Meinung waren auch Nikolas Mallwitz und Michael Richter im Hinblick auf die Vorgänge, die im Gehirn bei der Schmerzentstehung relevant sind. Über dieses Thema haben sie darüberhinaus auch noch einen Artikel in der Fachzeitschrift pt für Physiotherapeuten veröffentlicht.

Nikolas Mallwitz hat zusammen mit Michael Richter in der Oktober-Ausgabe der pt Zeitschrift für Physiotherapeuten einen Artikel veröffentlicht, der sich sowohl mit den biologischen Prozessen im Gehirn bei der Schmerzentstehung beschäftigt, als auch auf ein häufig vorhandenes Wissensdefizit (zum Thema Schmerz) bei Therapeuten, sämtlicher Fachrichtungen, hinweist:

Schmerzmechanismen verstehen – ein Muss für unsere Patienten *.

Klicken Sie hier, um sich die Präsentation und den Artikel anzusehen.

Tennisarm… wenn der Arm schmerzt und seine Kraft verliert.

Ging man früher davon aus, dass eine Entzündung die primäre Ursache für einen „Tennisarm“ ist, sieht man heute eher degenerative Veränderungen als führend an.
Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die Ursachen, Symptome, Therapie und die Prognose beim sogenannten Tennisarm.

Der Begriff Tennisarm (Epicondylopathia radialis humeri) ist irreführend, da er nicht nur bei Tennisspielern vorkommt. Alle gleichförmigen, sich wiederholenden Handgriffe können der Auslöser für diese Erkrankung sein. Mittlerweile weiß man auch, dass dabei weniger eine Entzündung im Vordergrund steht, sondern es vielmehr zu degenerativen Veränderungen im Ursprungsbereich der Streckmuskulatur der Hand und der Finger (1) kommt. Hier gelangen Sie zum gesamten Beitrag.