Tennisarm… wenn der Arm schmerzt und seine Kraft verliert.

Ging man früher davon aus, dass eine Entzündung die primäre Ursache für einen „Tennisarm“ ist, sieht man heute eher degenerative Veränderungen als führend an.
Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die Ursachen, Symptome, Therapie und die Prognose beim sogenannten Tennisarm.

Der Begriff Tennisarm (Epicondylopathia radialis humeri) ist irreführend, da er nicht nur bei Tennisspielern vorkommt. Alle gleichförmigen, sich wiederholenden Handgriffe können der Auslöser für diese Erkrankung sein. Mittlerweile weiß man auch, dass dabei weniger eine Entzündung im Vordergrund steht, sondern es vielmehr zu degenerativen Veränderungen im Ursprungsbereich der Streckmuskulatur der Hand und der Finger (1) kommt. Hier gelangen Sie zum gesamten Beitrag.

Kleine Muskeln, große Wirkung

Das Konzept der segmentalen Stabilisation im Bereich der Lendenwirbelsäule.

Kreuzschmerzen: schmerzfrei durch Kraft? Jein. Denn für die optimale Funktion des Rückens im Alltag ist nicht allein die grobe Kraft großer Muskelgruppen entscheidend. Neben vielen anderen Faktoren wirken sich auch unscheinbare, kleine Muskeln in der Tiefe des Körpers positiv auf unser Wohlbefinden aus. Hier gelangen Sie zum gesamten Beitrag.