Sensomotorisches Training – bessere Kontrolle über den eigenen Körper!

In unseren Blogbeiträgen haben Sie schon einiges erfahren über:

All dies wäre jedoch ohne koordinierte Bewegungen nicht möglich, die wiederum unvorstellbar ohne die sogenannte Sensomotorik wären.

Sensomotorik bezeichnet das Zusammenspiel zwischen Nerven und Muskeln.

Hier gelangen Sie zum Beitrag.

Mobility-Training – So bleiben Sie mobil!

Das Mobility-Training, also das Training der Beweglichkeit, bekommt aktuell immer größere Aufmerksamkeit. Gehörte Beweglichkeitstraining von jeher im Leistungssport dazu, wird die Bedeutung jetzt auch im Freizeitsport (wieder-) entdeckt.

Was ist Mobility-Training?

Trainiert man im Fitness-Studio nur an Kraftgeräten und vernachlässigt die Beweglichkeitsübungen, kann das zu verkürzter Muskulatur mit Bewegungseinschränkungen, muskulären Ungleichgewichten und demzufolge unphysiologischen Bewegungsmustern führen. Deshalb sollte auch ein Beweglichkeitstraining immer zum wöchentlichen Trainingsprogramm gehören. Hier gelangen Sie zum gesamten Beitrag.