NEURAC – Eine neue effektive physiotherapeutische Behandlung

Mona Platzek ist zertifizierte Therapeutin in der Neurac-Therapie im Rückenzentrum Am Michel. Hier stellt sie das Behandlungskonzept vor:

Definition: Neurac = Neuromuskuläre Aktivierung

Eine physio- bzw. sporttherapeutische Behandlungsmethode, die mittels hoher neuro-muskulärer Stimulation funktionelle Bewegungsmuster und neuro-muskuläre Kontrolle re-etabliert (aktiviert).

Dies ist sogar bei chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates möglich.

Die innovative Therapieform wurde in Kombination mit einem neu konstruierten Schlingen-Gerät (genannt redcord = rote Seile | Diagnose-, Therapie- und Trainingsgerät in einem) vor mehr als 20 Jahren in Norwegen entwickelt und erfährt seitdem wachsenden Zuspruch aufgrund ihrer überzeugenden und vielfach nachgewiesenen Wirksamkeit.

Zu Beginn der Neurac-Therapie wird eine Testung im Schlingensystem durchgeführt. Damit können muskuläre Defizite, die für die Beschwerden verantwortlich sind, aufgespürt werden.

Testung im Schlingensystem

 

Die Beurteilung umfasst sowohl das tief liegende stabilisierende Muskelsystem, als auch die oberflächliche Muskulatur. Grundsätzlich werden Muskelketten untersucht. Somit spielt auch die Kraftübertragung zwischen verschiedenen Muskeln und dem umgebenen bindegewebigen Netzwerk eine wichtige Rolle.

 

Denn nicht immer ist ein schmerzhaftes Gelenk oder ein schmerzender Muskel auch gleichzeitig die Ursache der Beschwerden.

Unser Körper ist in Muskelketten organisiert:

Für die maßgebliche Ausführung von komplexen Bewegungen entstanden in unserem Körper im Laufe der Evolution Muskelketten, die einzelne Muskeln vom Kopf bis zum Fuß miteinander verbinden. In den letzten  Jahren wurden verschiedenste solcher Ketten, die sowohl geradlinig als auch spiralförmig  im Körper verlaufen können, entdeckt. In der Medizin werden sie auch als „myofasciale“ Ketten bezeichnet. Das bedeutet: Muskeln sind über Häute (Faszien) wiederum mit anderen Muskeln verbunden. Nur auf diese Weise sind komplexe Bewegungen, wie unser aufrechter Gang, überhaupt möglich.

Durch Verletzungen, Operationen, Stürze oder Schmerzen kann es jedoch zu Veränderungen in der Muskelansteuerung bzw. Veränderungen von Bewegungsabläufen kommen. Auch nach Abheilung der ursprünglichen Verletzung besteht häufig weiterhin ein Ungleichgewicht in der Aktivierung der Muskulatur fort.

Mit Hilfe der Neurac-Therapie wird die funktionelle Kraft der Muskelketten wiederhergestellt, so dass sich auch die Balance zwischen den einzelnen Muskeln wieder entfalten kann. Dadurch werden Schmerzen gelindert und langfristig die Gelenke bei Bewegungen geschützt und entlastet.

Die Neurac-Behandlung ist also nicht nur ein spezifisches Krafttraining, sondern optimiert zu allererst bei einer Bewegung die Ansteuerung der richtigen Muskeln und Muskelfasern in der richtigen zeitlichen Abfolge (inter- und intramuskuläre Koordination).

Wie sieht eine Neurac-Behandlung aus?
Neurac-Therapie

 

Zusammen mit einem ausgebildeten Neurac-Therapeuten werden spezifische Übungen im Schlingensystem angeleitet und korrigiert.

 

 

Vorteile sind:

  • Die Übungen werden durch Expander und Schlingen so variiert, dass der Schwierigkeitsgrad gut auf das jeweilige Defizit der Patienten anpasst werden kann. Die Übungen sollen dabei korrekt ausführbar und schmerzfrei sein. Falls ein Schmerz vorhanden ist, soll sich dieser unter der Therapie nicht verstärken.
  • Durch die Instabilität der Körperposition in der Schlinge und durch das Prinzip der Gewicht-tragenden Übungen, entsteht im ganzen Körper eine Art „Muskelmantelspannung“. Die Gelenke und die Wirbelsäule werden durch diese Anspannung gut gesichert und stabilisiert.
  • Bei vielen Übungen werden manuell oder durch ein elektronisches Gerät an den Schlingen Vibrationen hinzugefügt, um das Nervensystem noch mehr zu stimulieren.
  • Die Neurac-Therapie kann sowohl bei untrainierten Patienten als auch bei guten Sportlern angewendet werden. Alle Übungen können stufenlos in der Intensität erschwert oder erleichtert werden.
Die Neurac-Therapie ist damit in der Hand eines ausgebildeten Neurac-Therapeuten eine hocheffektive Behandlungsmethode für Patienten mit Beschwerden des Muskelskelettsystems.

Zur Stabilisierung der Therapieergebnisse bietet das redcord-Training im Anschluss die perfekte Lösung.


Weitere Informationen erhalten Sie auch unter der Rubrik Patientenberichte.

Autor: Carina Mallwitz

Redaktion Rückhalt I Der Blog vom Rückenzentrum

Ein Gedanke zu „NEURAC – Eine neue effektive physiotherapeutische Behandlung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.