Rückenzentrum Hamburg: Diagnostik, Therapie, Prävention

Medizinische Trainingstherapie (MTT)

Eine schwache Rückenmuskulatur führt häufig zu Rückenschmerzen und Verspannungen. Sie kann die Wirbelsäule nicht ausreichend aufrichten und stützen. Damit wird die Belastung für die kleinen Wirbelgelenke größer, Funktionsstörungen und Verspannungen sind die Folge.

Gezielter Muskelaufbau

Die Medizinische Trainingstherapie wird als Ergänzung zur Physiotherapie vom Arzt verordnet, wenn ein intensiver Kraftaufbau erforderlich ist. Die Therapieplanung und die Ergebniskontrolle der Medizinischen Trainingstherapie liegen in der Hand des Arztes. Ziel der Medizinischen Trainingstherapie ist es, durch ein gezieltes Muskelaufbautraining die Funktion der Rückenmuskulatur zu verbessern und damit den Schmerzen entgegenzuwirken bzw. sie zu beseitigen.

Die Medizinische Trainingstherapie wird an speziellen Therapiemaschinen ("4back premium" Geräte der Firma Schnell) durchgeführt. Diese Therapiegeräte können individuell so eingestellt werden, dass ein gelenk- und bandscheibenschonendes isoliertes Training der Brust- und Lendenwirbelsäulenstreckmuskulatur erreicht wird. Zusätzlich wird die vordere und seitliche Rumpfmuskulatur trainiert, um das gesamte Rumpfkorsett zu stärken. Im Hals-Nackenbereich werden sämtliche Muskeln trainiert, die für die Streckung, die Seitneigung und die Beugung verantwortlich sind.

Analyse

Vor der Therapie wird eine Eingangsanalyse durchgeführt. Mit Hilfe einer computergestützten, isometrischen Maximalkraftanalyse werden die Muskelkraftwerte in allen Dimensionen ermittelt. Die Testwerte werden in einer Kraftkurve dargestellt und mit alters-, geschlechts- und gewichtsspezifischen Normdaten verglichen.

Training mit ärztlicher Verordnung

Die Therapieplanung und die Ergebniskontrolle der Medizinischen Trainingstherapie liegen in der Hand des Arztes. In jeder Trainingseinheit werden Sie von einem Physiotherapeuten oder Sporttherapeuten mit MTT-Zusatzausbildung betreut. Ein Trainingszyklus besteht aus 12 bis 18 Therapieeinheiten. Idealerweise sollte ein- bis zweimal pro Woche trainiert werden. In jeder Trainingseinheit wird die Belastung individuell an Ihren Trainingsfortschritt angepasst. Nach der letzten Therapieeinheit wird eine Abschlussanalyse durchgeführt und der Trainingsfortschritt im Vergleich zur Eingangsanalyse gemessen und dokumentiert.

Erfolg der Medizinischen Trainingstherapie

Jeder Trainierende spürt den Erfolg. Bei allen Patienten kommt es zu einer Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit, bei über 80% werden die Schmerzen deutlich weniger oder verschwinden sogar vollständig.
Praxis für Orthopädie
Dr. med. J. Mallwitz / Dr. med. N. Borkowski
Ludwig-Erhard-Straße 18
20459 Hamburg
Tel. (0 40) 413 623 - 0
Fax (0 40) 413 623 - 518
E-Mail: praxis@remove-this.ruecken-zentrum.de
Termine nach Vereinbarung.
Für Rollstuhlfahrer oder Eltern mit Kinderwagen befindet sich ein barrierefreier Zugang über Erste Brunnenstraße 1

info@ruecken-zentrum.de

Telefon: +49 (0) 40 / 413 623 - 0

Fax: +49 (0) 40 / 413 623 - 518

Öffnungszeiten Hamburg
Montag: 07:00 - 20:00 Uhr
Dienstag: 07:00 - 20:00 Uhr
Mittwoch: 07:00 - 20:00 Uhr
Donnerstag: 07:00 - 20:00 Uhr
Freitag: 07:00 - 18:00 Uhr